BELLEVUE. Das gelbe Haus, Publikation,

2009


Oberhalb der Stadtautobahn bietet ein temporäres Haus neue Sichtweisen auf Linz.

Einer der letzten großen Eingriffe in die Verkehrsinfrastruktur von Linz war die Einhausung der Stadtautobahn am Bindermichl/Spallerhof. Tunnel überdecken seit 2005 die Verkehrsflut, nun schauen die AnwohnerInnen ins Grün des neu entstandenen Landschaftsparks. In dieser gebauten Idylle wird ein temporäres Haus errichtet: BELLEVUE – Zur schönen Aussicht, ein Haus an der Kante zur Mühlkreisautobahn. Auf der einen Seite der Blick auf die stetig in Bewegung befindliche Autobahn, gegenüber die Sicht auf den Park. In monochromem Gelb und in den Proportionen an die umliegenden Wohngebäude angelehnt, steht das Haus als schützende Hülle für die Funktionen, die es in sich birgt. Als solche beherbergt es Unterkünfte für GastkünstlerInnen, einen Infokiosk, eine Kantine mit Gastgarten, einen Fahrradverleih, einen Werkraum, einen Schauraum, einen Medienraum, eine Bibliothek und eine öffentliche Bühne.

Weiter wie gewohnt?
Zeitgenössische Alltagsphänomene öffentlich diskutiert.





AdresseBindermichl, 4020 Linz
Herausgeberin und HerausgeberPeter Fattinger, Veronika Orso, Michael Rieper
VerlagRevolver Publishing
ISBN 978-3-86895-132-5
DruckREMAprint Litteradruck
Format16,5 x 23,5 cm
320 Seiten
SpracheDeutsch/Englisch
Linkswww.bellevue-linz.at
www.linz09.at
www.flickr.com
www.fattinger-orso.com
TypDesign, Publikation
MVD ,