Thomas Spindelberger: Self-settlement in future Indian cities,

2016


Wir schreiben das Jahr 2015. Indien hat 1,28 Milliarden Einwohner und befindet sich momentan in einer kritischen Umstellungsphase; die wirtschaftliche Liberalisierung und die damit einhergehende Umwandlung von einer Landwirtschafts- in eine Industrie- bzw. Dienstleistungsgesellschaft führt zu einer stark ausgeprägten Landflucht. Hinzu kommt ein immenser Bevölkerungszuwachs von ungefähr 400 Millionen Einwohnern bis zum Jahr 2050. Die urbane Bevölkerung wird sich bis dahin verdoppelt haben und der Bedarf an urbanem Wohnraum wird enorm sein. Als Reaktion darauf, lässt die Indische Regierung beispielsweise zur Zeit 24 Städte entlang der Achse zwischen Delhi und Mumbai entstehen. Doch selbst wenn es genug Wohnungen für all die Menschen, die in naher Zukunft in Indiens Städte ziehen werden, geben würde, wären diese für die unterste Bevölkerungsschicht niemals leistbar: 25 % der Bevölkerung müssen mit US $ 1,25 pro Tag auskommen und gelten somit laut Weltbank als „extrem arm“. Diese Bevölkerungsschicht besteht zu einem großen Teil aus Bauern die auf dem Land kein Auslangen mehr finden und deshalb gezwungen sind, auf der Suche nach Arbeit, in die Städte zu ziehen. Die Geschichte hat uns gelehrt, dass dies unweigerlich die Entstehung von informellen Siedlungen, mit all ihren Problemen, zur Folge haben wird. Deshalb soll eine proaktive urbane Strategie entwickelt werden, die leistbaren Wohnraum für diejenigen schafft, für die der Markt keine Wohnmöglichkeiten bieten wird. Inspiriert vom Prinzip des Selbstbaus sollen in zukünftigen Reißbrettstädten Rahmenbedingungen geschaffen werden, in denen gezielt semi-informeller Wohnraum entstehen und kontrolliert zu einem lebenswerten und qualitativ hochwertigen Stadtquartier heranwachsen kann.





DiplomarbeitThomas Spindelberger
Technische Universität, Wien
Architektur
Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und EntwerfenFachbereich Städtebau
BetreuungMichael Rieper, Markus Tomaselli
Linkswww.stb.tuwien.ac.at
catalogplus.tuwien.ac.at
Typ
MVD