My Yazd

Die kleine, als „Juwel der Wüste“ bezeichnete Stadt Yazd liegt im Zentrum des Iran und ist bekannt für ihre historischen Windtürme die zu den kulturellen Schätzen der Welt gehören jedoch in der westlichen Welt kaum bekannt sind. 2005 lud der Verein X-CHANGE culture science 17 bekannte Fotografen aus dem Iran und sechs europäischen Ländern ein, eine Woche in Yard zu verbringen, die Stadt zu erforschen, ihre eigenen Eindrücke wahrzunehmen und in ihren Arbeiten festzuhalten. Die Publikation ist das Ergebnis dieser Erkundungen und bietet einen umfassenden Einblick in die Stadt Yazd mit den gesammelten Werken dieser großartigen Künstler. Einige dieser Künstler legten ihren Fokus auf die historische Architektur, einige auf das moderne Konsumleben in Geschäften und auf Märkten, andere hatten ihr Hauptaugenmerk auf die Bewohner der Stadt gerichtet. Insgesamt zeichnen diese Arbeiten ein Bild eines Ortes der einerseits zeitlos und ebenso zeitgemäß ist.

Mit Beiträgen von Anita Andrzejewska, Sabine Bitter, Abdolali Hadadian, Edgar Honetschlager, Kourosh Javidi Parsijani, Walter Joebstl, Iosif Kiraly, Ayk Kokcu, Paul Albert Leitner, Ghasem Meamari, Maryam Mohammadi, Walter Niedermayr, Klemens Ortmeyer, Shahrbanoo Sabet Sarvestani, Sara Sasani, Rupert Steiner, Helmut Weber, Babak Zirak. Texte in arabischer und englischer Sprache.

Jahr 2006
HerausgeberX-CHANGE culture-science
ISBN 3-901756-69-9
DruckREMAprint Litteradruck
Format29 x 24,5 cm
208 Seiten
Typ Design, Publikation
MVD